CVJM Denkendorf

Seemannsmission – Die ganze Welt an einem Ort erreichen! Bericht von der Seamen’s Christian Friend Society, Bremerhaven

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wo der Großteil der Waren für Ihren täglichen Bedarf herkommt?aben Die meisten werden durch Handelsschiffe in unser Land gebracht. Auf diesen Schiffen arbeiten Menschen aus aller Welt. Sie verbringen den größten Teil ihres Lebens fern der Heimat. Wie können diese Menschen mit dem Evangelium bekannt gemacht werden und wie können die Gläubigen unter ihnen im Glauben gestärkt werden?

Ein Seemannsmissionar ist in den meisten Fällen die einzige Person, die dieses „vergessene Volk“ mit dem Glauben bekannt machen und die Christen unter ihnen im Glauben ermutigen kann.

Erfahren Sie mehr über diesen einzigartigen Missionsdienst und darüber, wie Gott auch heute noch das Leben vieler Menschen auf der Welt durch sein Wirken verändert.

Der Referent: Eckart Breitenmoser wurde 1973 in Hamburg geboren, ist verheiratet und hat vier Kinder. Er erlernte zunächst den Beruf des Speditionskaufmanns. Nach Aufenthalten in den Niederlanden und den USA lebt er seit 2005 mit seiner Familie wieder in Deutschland und arbeitet in Bremerhaven als vollzeitlicher Seemanns-missionar, um den Seeleuten die „Gute Nachricht von Jesus Christus“ bekannt zu machen, ihnen Gehör zu schenken und ein Freund zu sein.

Mehr Infos unter: http://www.scfs-bremerhaven.de

Freitag 6. Oktober, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus

Hello Summer!

Am Montag den 21.8 startete für 15 Kids die „Summeraction“ im CVJM Denkendorf. Die Tage begannen mit fetzigen Liedern und spannenden Bibelgeschichten. Wir schwammen mit Jona im Walfisch, teilten mit Mose das Meer, träumten mit Samuel oder saßen mit Daniel in der Löwengrube. Nach diesen mitreißenden Geschichten standen die unterschiedlichsten Programme auf dem Tagesplan. Von Wasserschlachten, Wanderungen, Besuch in der Wilhelma, Koch-, Back- und Malaktionen über verschiede Workshops, Geländespiele, einem Werkstattgottesdienst und vieles mehr war auch für jeden was dabei!

Gesegnet wurden wir durch tatkräftige Unterstützung  in Form von exzellenter Verköstigung, Hilfe bei der Durchführung mancher Programme und vielem mehr – an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle helfenden Hände!

Abgerundet wurden die Tage durch gemeinsames Singen und dem berühmten, wenn auch leicht abgewandelten, Jungscharruf. Dieser ließ dann auch schon am Mittwoch den 30.8. die Heinrich-Werner-Straße, vorerst, ein letztes Mal erzittern. So endeten 10 Tage voller Erlebnisse mit Jesus, Spaß und Action mit dem Leitmotto: „Mit Jesus Christus mutig voran! Summeraction! HURRA!“

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen die Kids nach den Sommerferien in den Jungschargruppen (Bubenjungschar: Montags 18:00 – 19:30 Uhr; Mädchenjungschar: Dienstags 18:00 – 19.30 Uhr) wiederzusehen!

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Summeraction

Mosaik

Nächster Mosaik: 17. September

Mit dem Vesperprojektstart von: “Butter und Brot” um 18Uhr

Impulsgeber: Pfarrer Dr. Rolf Noorman

Thema: Martin Luther

“Butter und Brot” startet um 18 Uhr vor dem jeweiligen Mosaik Abend und ist ein “offenes Mitbring-Abendbrot”. Jeder der kommen möchte, darf irgendwas zum Essen mitbringen und unsere Grundausstattung in Form von “Butter und Brot” erweitern.

Aber nicht das mitgebrachte Essen steht im Mittelpunkt, sondern die Geschichten und Erlebnisse, die jeder mitbringt.

Noch freie Plätze! CVJM “SummerAction” für Kinder

Hast du in den Sommerferien Lust auf Spaß, Spielen, Singen,  spannende Geschichten aus der Bibel, Action, Gemeinschaft mit vielen andern Kids.Du bist in der 2. bis 7. Klasse und hast vom 21.-30. August 2017 nichts vor?
Wir würden uns freuen!
Dann melde dich doch zu „Summeraction“ im CVJM an. Es wird täglich von 8:00 Uhr – 16:00 Uhr im CVJM Vereinshaus stattfinden. Anmeldungen gibt’s im CVJM Vereinshaus oder hier.
Bei Fragen: Jacqueline Bunz, 346 09 60

CVJM Wochenende 2017

Herzliche Einladung zum zweiten CVJM Wochenende. Das Freizeitheim in Asch bietet uns eine super Gelegenheit, um Gemeinschaft und Zeit miteinander und mit dem Wort Gottes zu verbringen. Neben tiefgehenden Bibelarbeiten haben wir auch viel Zeit für Spiele, Entspannen, Ausflüge usw. eingeplant. So ist für jeden was dabei!
Sagt’s weiter und meldet euch schnell an, damit wir planen können!
–> Anmeldeflyer

 

Worauf du dich verlassen kannst – Zuverlässigkeit in Technik und Leben

Von technischen Systemen erwarten wir ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Schließlich vertrauen wir ihnen häufig unser Leben an. Daher müssen Ingenieure in der Entwicklung, Konstruktion und Erprobung von neuen Bauteilen deren Zuverlässigkeit bewerten.

In Bezug auf den Glauben an Gott können wir genauso die Frage nach der Zuverlässigkeit stellen. Wollen wir unser Leben auf Gott bauen, dann muss dies ein tragfähiges Fundament sein. Ein Ingenieur zieht Parallelen.

Der Referent: Dr. William Kaal studierte Maschinenbau an der TU Darmstadt und ist derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF) in Darmstadt tätig.

Freitag 7. Juli 2017, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus

Herzliche Einladung zur Mitarbeit bei den Kinderbibeltagen 2017

Damit wir die Kinderbibeltage durchführen können, brauchen wir wieder viele motivierte Mitarbeiter/innen.

Deshalb suchen wir EUCH: Mitarbeiter/innen, die gerne Zeit, Liebe und Engagement in diese wichtige und schöne Arbeit investieren wollen.

In diesem Jahr erleben wir wie Jesus Menschen begegnete, die sonst übersehen wurden. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir darauf, wie wir mit Gott im Gebet reden können.

Nähere Infos und die Einladung zur Mitarbeit sind hier:

Einladung zur Mitarbeit bei den Kinderbibeltagen 2017

Wir vom Vorbereitungsteam freuen uns auf Euch!

„Bin kein Star, bin ich“ Knüller Jonas sucht seinen Platz im Leben

Alles ganz normal?! „Knüller Jonas“ ist vierundzwanzig Jahre alt, zu Hause ausgezogen und arbeitet in einer Schreinerei. Doch sein Alltag ist ein einziges großes Abenteuer. Immer wieder ringt er darum, wer er wirklich ist: „Geistig behindert“ durch sein Down-Syndrom? Der coole Twen auf nahezu eigenen Beinen? Oder ein erfolgreicher Buchautor und Entertainer, dem Hunderte Beifall spenden? Bei allem Auf und Ab hat er eines erkannt: „Gott mag mich, ich bin! Also, ´nieße ich meine Leben!“

Willkommen beim CVJM Denkendorf