17. Dezember



Wenn ich jetzt auf dem Rathausplatz steh‘
und mir die Bilder recht beseh‘.
Da wird mir klar was einst geschah
und Gott kommt mir im Geist ganz nah.

So oder so ähnlich mag es ihnen/euch auch gehen, wenn sie sich aufmachen, um eine Begegnung an der Krippe zu suchen und interessante Entdeckungen zu machen. Was mir beim Anschauen auffällt möchte ich gerne erzählen.

Es gibt eine Perspektive, die die ganze Geschichte auf den Kopf stellt. Da sehe ich die Hirten aus der Denkendorfer Bank heraustreten. Die Könige kommen vom Kloster herüber oder haben sich eben in der BABA Lounge nach der Geburt des neugeborenen Königskindes erkundigt? Solche Begegnungen hatte ich an der Krippe. Auf welche Gedanken kommst du/kommen Sie, wenn du/Sie dort unter dem großen Tannenbaum stehst/stehen.

Und dann höre ich die laute Stimme des Engels, der den Hirten und uns zuruft: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr…“ Lukas 2, 11
Diesem Engel, dem Boten Gottes, möchte ich es gleich tun und allen sagen: EUCH IST HEUTE DER HEILAND GEBOREN!
Egal wo du her kommst oder wo du hingehst: „Es ist erschienen die heilsame Gnade Gottes allen Menschen“. Titus 2, 11

Gesegnete Begegnungen an der Krippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.