CVJM Denkendorf

Mein Leben für die Hexenkinder

Nie hätte Maïmouna Obot gedacht, dass sie eines Tages in das Herkunftsland ihres Vaters reisen würde. Doch dann stößt sie auf eine schockierende Geschichte: In Nigeria werden sogenannte Hexenkinder gequält und ausgestoßen. Sie sind Opfer von geistlicher Verblendung, Irrlehre, sozialer Ungerechtigkeit und einer durch Gewalt traumatisierten Gesellschaft. Wenig später macht sie sich auf nach Nigeria, um den Kindern zu helfen. Und um ihnen eine Stimme zu geben, die überall gehört wird – voller Hoffnung, Träume und Glaube an eine gute Zukunft.

Die Referentin: Maïmouna Obot, 42 Jahre alt, 2 Kinder. Abgeschlossenes Jurastudium, war angestellt bei einer Bundesbehörde, nebenberufliches Theologiestudium. 2017 gründet sie den Verein „Storychangers“ mit dem sie sich gegen Hexenverfolgung einsetzt. Lebt in Stuttgart.

Freitag, 7. Juni 2024, 20 Uhr, CVJM-Vereinshaus

Jungscharlager 2024

Du findest es auch schade, dass in den Sommerferien 6 Wochen lang keine Jungschar stattfindet?  Keine Sorge, dann haben wir genau das richtige für Dich!  Wir möchten im Sommer, zusammen mit der Buben- und Mädchenjungschar, 9 Tage lang eine unvergessliche Zeit erleben! 

Während dieser Zeit hören wir spannende Geschichten aus der Bibel und unternehmen, wie in der Jungschar, abwechslungsreiche Spiele und Actionprogramme.  Auch auf besondere Angebote, wie Workshops, Geländespiele oder größere Aktionen/Wanderungen darfst Du Dich freuen. 

 Wir hoffen, Du bist genauso motiviert für das Sommerlager 2024,  wie wir Mitarbeiter! 

Anmeldung JS Lager 2024-2

Nachlese Altkleidersammlung 20.04.2024

Am 20.April konnten wir unsere erste Altkleidersammlung 24 durchführen.

Nach einer Wortbetrachtung von Andreas Deuschle über 1.Mose 2,15 und 1. Mose 3, 17b-19a , dass wir uns mit unseren Fähigkeiten – seien sie überragend oder normal – am Verwalten und Erhalten dieser Erde beteiligen. Mit diesem Kontext sind wir gemeinsam ausgezogen, um im Schweiße unseres Angesichtes die bereitgestellten Altkleiderspenden einzusammeln. Mit einem gemeinsamen Mittagessen und Gegrilltem schlossen wir die Sammelaktion ab.

Wir möchten herzlich danken Herrn Bürgermeister Barth für die Unterstützung durch den Bauhof sowie Gemüsebau Hemminger, dem Hagenauer Hof, Industriemontage Grammlich und Westermann Innenausbau für die Bereitstellung der Fahrzeuge. Ein besonderer Dank gehört auch den treuen Fahrern sowie allen Helfern, ohne die die Sammlungen nicht möglich wären.

Das CVJM Sammelteam

 

Bauernproteste – Prallen Welten aufeinander?

Was treibt die Bauern auf die Straße?
Woher stammt die Unzufriedenheit mit dem politischen Umfeld?
Welche Probleme, Enttäuschungen und Wünsche bewegen die landwirtschaftlichen Familien?
Woher kommt die zunehmende bisher ungewohnte Bereitschaft der Bauern, Regeln zu verletzen und an die Grenze zum Rechtsbruch zu gehen? Welche Lösungsansätze gibt es, wer steht dahinter und wie sind diese ökonomisch, politisch und gesellschaftlich zu bewerten?
Bauern sind in besonderem Maß „Bewahrer“ der Schöpfung Gottes. Gibt es für sie noch Perspektiven aus dem christlichen Glauben für diese Herausforderung und welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Vergebung

Der Referent: Helmut Bleher, Dipl. Ing. agr., verheiratet, 7 Kinder, 5 Enkel, wohnt in Untermünkheim bei Schwäbisch Hall
Er ist Geschäftsführer des Bauernverbandes Hohenlohe, Schwäbisch Hall, Rems
Sein Hobby und Ausgleich ist die Bewirtschaftung eines kleinen Ackerbaubetriebes

 

Freitag, 3. Mai 2024, 20 Uhr, CVJM-Vereinshaus