Alle Beiträge von Frank

1001 Fragen zum Islam

Nicht alle Schlagzeilen zum Islam sind Fake-News, aber sie vermitteln meist ein subjektives, oft auch einseitiges Bild. Was sollte man über den Islam wissen und wie leben Muslime in unserer Umgebung ihren Glauben?

Die Referentin mit fast 40 Jahren Orienterfahrung lädt uns ein, unsere Fragen zum Islam zu stellen. Wissenschaftliche Informationen verbunden mit praktischen Erfahrungen sollen uns helfen und ermutigen, mit Muslimen in unserer Umgebung – auch über den Glauben – ins Gespräch zu kommen.

Die Referentin: Heidi Josua ist Schwäbin mit einem großen Herzen für den Orient. Sie ist bikulturell verheiratet und hat fünf erwachsene Kinder.
Die Religionspädagogin, Orientalistin und Sprach- und Kulturmittlerin Arabisch ist Referentin im Evangelischen Salam-Center. Außerdem ist sie in der Arabischen Evangelischen Gemeinde Stuttgart in der Seelsorge und in interkulturellen Projekten sowie in der Flüchtlingsarbeit tätig.

Freitag 9. November 2018, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus

Kinderbibeltage 2018 – Herzliche Einladung

In diesem Jahr sind die Kinderbibeltage wieder im CVJM-Vereinshaus. Sie finden von Donnerstag, 01. 11. bis Samstag, 03. 11. 2018, jeweils ab 14.00 Uhr statt. Der Abschlussgottesdienst ist am Sonntag, 04. 11. um 10.30 Uhr in der Auferstehungskirche.

Teilnehmen dürfen alle Schüler der Klassen 1 bis 6. Wenn du dabei sein willst, dann melde (Anmeldung Klasse 1 und 2) (Anmeldung Klasse 3 bis 6)dich bis zum 19. 10. mit einem Unkostenbeitrag von 10 € bei Elina Grammlich Uhlandstr. 42 an.

 

 

 

 

 

Veranstalter: Evangelische Gesamtkirchengemeinde und
CVJM Denkendorf

Furchtlos leben in einer fürchterlichen Zeit: Ein Polizist berichtet

Gewalt und Chaos nehmen immer mehr zu – auch die Gewalt gegen Polizisten.
Christliche Werte scheinen immer mehr an Bedeutung zu verlieren.
Wie gut, dass sich im Polizeidienst auch überzeugte Christen für Ordnung und Sicherheit einsetzen. Wer die Uniform anzieht, muss den Glauben nicht ausziehen. Bei allem Einsatz kann durch die Polizei doch keine absolute Sicherheit garantiert werden.
Wie erlebt ein Polizist den Konflikt von Gewalt und Werteverlust gegenüber dem Wunsch nach Frieden und Sicherheit?

Der Polizist Manuel August gibt einen tiefen und ehrlichen Einblick in sein Berufsleben als Christ und Polizist.

Der Referent: Manuel August, 28 Jahre, verheiratet, ist entschiedener Christ und arbeitet nach Einsätzen bei der Bereitschaftspolizei, dem LKA, und im Streifendienst jetzt als Polizeikommissar.
Er engagiert sich in der Jugendarbeit der Ludwig-Hofacker-Kirche in Stuttgart und arbeitet bei der Christlichen Polizeivereinigung CPV mit.

Freitag 5. Oktober 2018, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus

Mitarbeiter-Tag am 03.10.2018

Herzliche Einladung

Los geht’s um 11 Uhr mit einem Gottesdienst und anschließendem gemeinsamen Mittagessen.

Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit kreative Ideen und Inspirationen zu sammeln und den Nachmittag bei einer Tasse Kaffee und guten Gesprächen zu genießen.

Wir freuen uns auf DICH!

Dein Mitarbeiter-Team

Kinderbibeltage 2018

Um die Kinderbibeltage durchführen zu können, brauchen wir viele motivierte Mitarbeiter/innen. Wir freuen uns auch über Mitarbeiter, die in bestimmten Bereichen mitarbeiten, z. Bsp. beim Theaterspielen oder der Dekoration.

Von Do. 01. 11. bis Sa. 03. 11. 2018 sind im CVJM-Vereinshaus die diesjährigen Kinderbibeltage.

Am So. 04. 11. feiern wir in der Auferstehungskirche einen Gottesdienst für die ganze Gemeinde.


Beim Thema „Samuel!“ Von ganzem Herzen! begleiten wir den Propheten Samuel. Bereits als Junge redet Gott zu ihm und wir erleben mit, wie Gott ihn gebraucht,  um das Volk Israel zu leiten.

Das erste gemeinsame Vorbereitungstreffen findet am Samstag, 15.09.2018 von 09.00 Uhr bis ca. 15 Uhr im CVJM-Vereinshaus statt.

Weitere Informationen gibt es bei Judith Skrtic, Tel. 0177/6232034

Wann ist genug? Die Balance finden zwischen Perfektionismus und dem Inneren Frieden, nicht alles schaffen zu können

„WANN IST GENUG?“ – Die Balance finden zwischen Perfektionismus und dem Inneren Frieden, nicht alles schaffen zu können.

Wann ist genug? Bei der Beantwortung dieser Frage kommt man sehr schnell zu der ernüchternden Feststellung – „Es reicht nie!“
Unerledigte Aufgaben und größer werdende Herausforderungen treiben die Menschen zum Perfektionismus an. Vieles gelingt auch gut, aber vieles müsste auch noch besser und perfekter gelingen. Das führt letztlich oft zu Unzufriedenheit und der Innere Frieden nimmt Schaden.

Die Referentin ist in ihrem Beratungsalltag vielen Menschen begegnet, die nach Perfektion strebten und daran gescheitert sind. Der Vortrag soll aufzeigen, wie wir uns vom Drang, alles perfekt machen zu wollen, befreien können und trotzdem einen erfüllten Alltag genießen dürfen.

Die Referentin: Esther Kenntner, Schömberg hat Soziale Arbeit in Stuttgart studiert und seither in einigen sozialen Einrichtungen verschiedenster Prägung gearbeitet, wo sie Verantwortung in der Seelsorge übernahm. Seit 6 Jahren ist sie als akademische Mitarbeiterin an der Internationalen Hochschule der Liebenzeller Mission tätig.

Freitag 6. Juli 2018, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus

Nahtoderfahrungen – Ein Blick ins Jenseits?

Es ist noch keiner zurück gekommen“, hört man oft von Leuten, wenn man über den Himmel oder das Leben nach dem Tod spricht. Doch immer wieder gibt es Begebenheiten von Menschen, die im Koma lagen oder sogar klinisch tot waren, dann aber wieder zum Leben erwachten und von übernatürlichen Erlebnissen erzählen.
Was sind Nahtoderfahrungen? Sind sie Auswirkungen gestresster Neuronenverbände im Gehirn oder Erfahrungen aus einem „Jenseits“? Gibt es ein vom Gehirn unabhängiges Bewusstsein? Was sagt die Bibel zu der Thematik im Blick auf Sterben und Jenseits?

Referent: Dr. med. Wolfgang Piniek war über 30 Jahre lang internistischer Oberarzt am Krankenhaus „Martha-Maria“ in Nürnberg. Er ist Mitglied der FeG Nürnberg und beschäftigt sich seit Jahren mit medizinisch-theologischen Fragen.

 

Freitag 1. Juni 2018, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus

Jahreszeiten des Lebens

Torschlusspanik, Midlife-Crisis, Angst vor dem Älterwerden … Solche Formulierungen sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Manche Menschen verdrängen die Spuren der Zeit, andere reden sich ein, forever young“ – ewig jung zu sein. Tatsache ist: Wir können nicht auf der einen Seite rückwärtsgewandt dem Frühling nachtrauern und uns gleichzeitig auf reife Früchte freuen. Was Jahreszeiten durchaus mit unserem Leben zu tun haben, das soll an diesem Abend anschaulich verdeutlicht werden.

Die Referentin: Christina Scheffbuch-Schwalfenberg ist Schwäbin, lebt aber schon einige Jahre in Herborn (Hessen). Sie ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder. Von Beruf ist sie Religionspädagogin. Seit Januar 2002 Predigerin des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes Herborn. Ihre Schwerpunkte sind dort die Seelsorgearbeit in einem Seniorenzentrum und Arbeit unter Frauen.

Freitag 4. Mai 2018, 20:00Uhr, CVJM-Vereinshaus