Archiv der Kategorie: allgemein

Jubi am Sonntag!

Am Sonntag, 23. Februar kommt Julia Broghammer zu uns in die Jubi und spricht über das Thema „Bibliolog – im Dialog mit der Bibel. Lasst euch überraschen!

Wir beginnen wie gewohnt um 19 Uhr mit einer Gebetsgemeinschaft sowie um 19:30 Uhr mit dem Programm.
Herzliche Einladung!

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebes CVJM-Mitglied,

ganz herzlich möchte ich Dich zu unserer ordentlichen
Mitgliederversammlung am
Freitag, 21. Februar 2020 um 19.30 Uhr
  im Vereinshaus einladen.

Achtung neu dieses Jahr! Wir wollen gerne gemeinsam vor der Mitgliederversammlung ab 18.30 Uhr zu Abend essen und Gemeinschaft haben.

Wir freuen uns, wenn Du dabei bist!

Folgende Tagesordnung gibt uns anschließend die Gelegenheit, über aktuelle Themen aus dem CVJM zu berichten und ins Gespräch zu kommen:

  • Biblischer Impuls
  1. Protokoll der Mitgliederversammlung 2019
  2. Mitgliederstatistik / Ehrungen
  3. Tätigkeitsberichte
  4. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  5. Wahl der Kassenprüfer
  6. Entlastung von Vorstand und Kassier
  7. Wahlen (Schriftführer & Ausschuss)
  8. Anträge
  9. Verschiedenes

Es grüßt herzlich für den Ausschuss und Vorstand

Jochen

Jubi am Sonntag!

Am Sonntag, 16. Februar kommt Sven Reber vom CVJM Denkendorf zu uns in die Jubi und entdeckt mit uns weiter das Leben von Josef. Unter dem Thema „Josef – Wiedersehen macht Freude!“ behandelt er den Text in 1.Mose 41, 47 – 46, 7 (Auszüge).

Wir beginnen wie gewohnt um 19 Uhr mit einer Gebetsgemeinschaft sowie um 19:30 Uhr mit dem Programm.
Herzliche Einladung!

Mosaik

Nächster Mosaik: 9. Februar

Ab 18 Uhr: Mitbringabendessen Butter und Brot. Bringt einfach eure Leckereien für ein gemeinsames Vesper mit. Für Butter und Brot ist gesorgt.

Ab 19 Uhr Mosaik mit Jonathan Neumann

Thema: Welchen Weg gehst du? (Psalm 1)

Herzliche Einladung, wir freuen uns auf euch.

Jubi am Sonntag!

Am Sonntag, 2. Februar kommt Karsten Hinz, Pfarrer in Aichtal-Grötzingen zu uns in die Jubi und entdeckt mit uns weiter das Leben von Josef. Unter dem Thema „Josef – Träume werden wahr!“ behandelt er den Text in 1.Mose 41, 1-46.

Wir beginnen wie gewohnt um 19 Uhr mit einer Gebetsgemeinschaft sowie um 19:30 Uhr mit dem Programm.
Herzliche Einladung!

Mit Gott in den Tiefen und Höhen des Himalayas

Vor über 20 Jahren startete Susanne Hutter ihre Arbeit in Nepal, einem der ärmsten Länder der Welt. Aus der einstigen Ambulanz in Rukum ist inzwischen ein Schwerpunktkrankenhaus geworden mit einem Einzugsgebiet von ca. einer Million Menschen. Im sehr heißen tropischen Bardiya arbeitete Susanne Hutter in der Maya Sadan Klinik und dem angegliederten Kinderheim. Regelmäßig nahm sie mehrere Tage Fußmarsch in der Himalaya-Region auf sich, um in den Bergen von Sankuwasabha ein Programm über Hygiene und Verhütung von Krankheiten durchzuführen. Eine Feldstudie für die Universität in Kathmandu führte sie in kaum bewohnte Gebiete, wo sie neben Gesundheitsberatung besonders Frauen und Kinder betreute, da viele Männer im Ausland arbeiten müssen.

Die Referentin: Susanne Hutter arbeitete 18 Jahre in Nepal und hat dort im Rahmen ihres sozial-diakonischen Dienstes mehrere Gesundheits-Stationen aufgebaut und eine Forschungsarbeit durchgeführt. Dabei war ihr Anliegen immer, den Menschen die Liebe Gottes zu zeigen.
Heute lebt Susanne Hutter in Leonberg und begleitet nepalische Frauen in Deutschland und Portugal

Freitag, 07. Februar 2020, 20 Uhr, CVJM-Vereinshaus

Jubi am Sonntag!

Am Sonntag, 26. Januar kommt Micha Weisbach vom Evangelischen Jugendwerk Esslingen zu uns in die Jubi und entdeckt mit uns weiter das Leben von Josef. Unter dem Thema „Josef – Aus der Traum!“ behandelt er den Text in 1.Mose 37, 12-36.

Wir beginnen wie gewohnt um 19 Uhr mit einer Gebetsgemeinschaft sowie um 19:30 Uhr mit dem Programm.
Herzliche Einladung!

1.decide im Neun Jahr!

Auch 2020 starten wir wieder voll durch!
Los geht’s mit dem ersten decide! im neuen
Jahr am Samstag, den 25.01.2020.
Natürlich gibt es wie immer leckeres Essen,
erfrischende Cocktails, die Möglichkeit zu
chillen, Billard zu spielen und vieles mehr…

Herzliche Einladung also an alle Jugendlichen
und jungen Erwachsenen ab 13 Jahren zu unserem
Jugendcafé mit Disco.

decide! findet immer am letzten Samstag im
Monat von 19:30-23:00 Uhr im CVJM Vereinshaus statt.

Bring deine Freunde mit,
wir freuen uns auf euch!

Christbaumsammlung

    

        

Am Samstag, den 11.01.20 trafen sich zur Christbaumsammlung 35 Helfer mit 5 Schlepperzügen um die bereitgelegten ausgedehnten Christbäume einzusammeln.Wir starteten mit einem kurzen Ausflug zur Jahreslosung „Ich glaube, hilf meinem Unglauben“ Aus Markus 9:24. Daraufhin hat uns Hans Martin Fass einen kurzen Impuls weitergegeben über die Einzigartigkeit eines jeden am Beispiel der unterschiedlichen Christbäume, und jeder Christbaum ist von seinem Besitzer ausgesucht worden und vom Besitzer gewollt gewesen. Genauso, wie Gott uns Menschen einzigartig geschaffen hat und wir von Gott gewollt sind, genauso wie wir sind. In Psalm 139: 14 steht „Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!  Wir starteten mit der Sammlung kurz nach 13:00 und konnten während der Christbaumsammlung sogar ein wenig die Sonne genießen. Zur Stärkung der Helfer gab es zwischen den Fuhren Brezeln mit oder ohne Butter und Hefekranz (ohne Rosinen) sowie kalte und warme Getränke.Dank der zahlreichen Helfer konnten wir die Sammlung kurz nach 16:00 beenden und die Helfer konnten sich auf den Nachhauseweg machen um sich aufzuwärmen.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer für die Mithilfe bei der Christbaumsammlung. Danken möchte ich auch den Fahrern, „Biolandhof Henzler“, „Gemüsebau Hemminger“ und „Die Brüder Grammlich“ für die Bereitstellung der Fahrzeuge.

Die Spenden kommen einem Krankenhaus in Mbesa in Tansania zu Gute um ein Labor einzurichten. Im Mbesa-Hospital im Süden von Tansania werden alle Hilfesuchende behandelt, egal welche Religion, ob arm oder reich. Oft würden Babys an Malaria oder Durchfall sterben, wenn sie hier keine Hilfe bekommen würden. Im Gespräch mit dem Chefarzt sagte er: „Oft wissen wir als Ärzte nicht, welche Krankheit die Patienten wirklich haben und behandeln so, wie wir hoffen, dass es richtig ist. Leider haben wir kein richtiges Labor, um Blut untersuchen zu können.“  Da könnte mit wenig Geld viel bewirkt werden.

Vielen Dank für ihre Spenden.