Alle Beiträge von Mitch

Mosaik

Nächster Mosaik: 19. Mai

Ab 18 Uhr: Mitbringabendessen Butter und Brot

Ab 19 Uhr Mosaik: Hans-Marin Fass „Wüstenzeiten überstehen“

Es gibt Zeiten im Leben, in denen wir den Eindruck haben, dass die Kraft nicht mehr reicht, um den nächsten Schritt zu gehen. Alles brennt auf uns nieder, wir haben Durst und suchen nach Wasser, aber es bleibt nur Staub und Schmutz. Kein Schatten in Sicht. Einsamkeit. Mutlosigkeit. Existenzängste. Keine Ahnung, wie weit der Weg noch ist…
Das Volk Israel musste 40 Jahre durch die Wüste ziehen! Die Bibel berichtet von Menschen, die besonders in solchen Wüstenzeiten gereift sind, weil in diesen Zeiten ihr Glaube entscheidend gewachsen ist.
Gerne wollen wir Wüstenzeiten schnell überwinden. Wir werden aber sehen, dass es wichtiger ist, diese Zeiten zu überstehen, als ihnen so schnell wie möglich zu entfliehen. In den schweren Zeiten erfahren wir besonders eindrücklich, wie Gott uns nahe ist und uns versorgt.