Christbaumsammlung

    

        

Am Samstag, den 11.01.20 trafen sich zur Christbaumsammlung 35 Helfer mit 5 Schlepperzügen um die bereitgelegten ausgedehnten Christbäume einzusammeln.Wir starteten mit einem kurzen Ausflug zur Jahreslosung „Ich glaube, hilf meinem Unglauben“ Aus Markus 9:24. Daraufhin hat uns Hans Martin Fass einen kurzen Impuls weitergegeben über die Einzigartigkeit eines jeden am Beispiel der unterschiedlichen Christbäume, und jeder Christbaum ist von seinem Besitzer ausgesucht worden und vom Besitzer gewollt gewesen. Genauso, wie Gott uns Menschen einzigartig geschaffen hat und wir von Gott gewollt sind, genauso wie wir sind. In Psalm 139: 14 steht „Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!  Wir starteten mit der Sammlung kurz nach 13:00 und konnten während der Christbaumsammlung sogar ein wenig die Sonne genießen. Zur Stärkung der Helfer gab es zwischen den Fuhren Brezeln mit oder ohne Butter und Hefekranz (ohne Rosinen) sowie kalte und warme Getränke.Dank der zahlreichen Helfer konnten wir die Sammlung kurz nach 16:00 beenden und die Helfer konnten sich auf den Nachhauseweg machen um sich aufzuwärmen.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer für die Mithilfe bei der Christbaumsammlung. Danken möchte ich auch den Fahrern, „Biolandhof Henzler“, „Gemüsebau Hemminger“ und „Die Brüder Grammlich“ für die Bereitstellung der Fahrzeuge.

Die Spenden kommen einem Krankenhaus in Mbesa in Tansania zu Gute um ein Labor einzurichten. Im Mbesa-Hospital im Süden von Tansania werden alle Hilfesuchende behandelt, egal welche Religion, ob arm oder reich. Oft würden Babys an Malaria oder Durchfall sterben, wenn sie hier keine Hilfe bekommen würden. Im Gespräch mit dem Chefarzt sagte er: „Oft wissen wir als Ärzte nicht, welche Krankheit die Patienten wirklich haben und behandeln so, wie wir hoffen, dass es richtig ist. Leider haben wir kein richtiges Labor, um Blut untersuchen zu können.“  Da könnte mit wenig Geld viel bewirkt werden.

Vielen Dank für ihre Spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.